Bildungsgang

  • Volksschule Sitzendorf von 1975 bis 1979
  • Hauptschule Sitzendorf von 1979 bis 1983
  • Handelsakademie Hollabrunn von 1983 bis 1988
  • Matura im Juni 1988 (mit Auszeichnung)
  • Musikschullehrerausbildung vom Niederösterreichischen Musik­schul­werk von 1984 bis 1987 bei Prof. Walter Maurer (mit Auszeichnung)
  • seit 1984 als teilverpflichteter Lehrer an den Musikschulen Ra­vels­bach, Eggenburg, Pulkau, Hollabrunn, Mödling, Perchtoldsdorf, Wiener Neudorf, an der Johann-Sebastian-Bach-Musikschule und am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien tätig
  • Studium Instrumentalpädagogik am Franz-Schubert-Konservato­rium Wien (Akkordeon mit Schwerpunkt Klavier) von 1988 bis 1992 bei Prof. Walter Maurer
  • Lehrbefähigungsprüfung Akkordeon im Juni 1992 (mit Auszeichnung)
  • 1997/98 Zivildienst
  • Diplomstudium Akkordeon am Franz-Schubert-Konservato­rium von 2001 bis 2003 bei Prof. Walter Maurer
  • Diplomprüfung Akkordeon im Juni 2003 (mit Auszeichnung)
  • Bachelor- und Masterstudium von 2013 bis März 2014

Beruf

  • Instrumentalpädagoge an den Musikschulen Mödling (Koordinator der Zweigstelle Münchendorf), Wiener Neudorf und Perchtoldsdorf (für Akkor­deon, Steirische Harmonika, Keyboard, Klavier, Akkordeon- und Volksmusiken­semble), sowie am Franz-Schubert-Konservatorium Wien (für Akkordeon und Steirische Harmonika)

Aktivitäten als Musiker

  • Studio- und Liveproduktionen (ORF Show „Wahre Freunde“, Grand Prix der Volksmu­sik, ORF Se­nio­renclub, ORF Radio, Licht ins Dunkel, div. CD-Pro­duktionen)
  • seit 2003 als Substitut der Bühnenmusik an der Wiener Volksoper („Anatevka“, „My fair Lady“, „Graf von Luxemburg“, „Kehraus um St. Stephan“, „Wiener Blut“, „Ein Walzertraum“)
  • diverse Auftritte bei zahlreichen Veranstal­tungen, Festi­vals und Kon­zer­ten im In- und Ausland (u. a. mit dem Pittsbourgh Symphony Orchestra im Musikverein Wien, mit dem RSO Wien bei „Wien Modern“ im Konzerthaus, Carinthischer Sommer, Musikfestival Steyr, Int. Akkordeonfestival Wien, „Österreichwochen“ in Japan, Int. Raba-Festival Ungarn, Eurythmietheaterfestival Dornach, Schlossfestspiele Langenlois, Orgelfestival Votivkirche, Perchtoldsdorfer Sommerspiele, Dialog im Dunkeln, Rathaus Wien, Hof­burg Wien, Landhaus Wien, AufhOHRchen, usw.)
  • Teilnehmer bei verschiedenen österreichischen Ak­kordeon­wett­bewerben in den Sparten Solo, Duo (1. Preis) und Ensemble­spiel (1. Preis) und bei internationalen Wettbewerben: Würthner Pokal, Deutschland; World Music Festival, Innsbruck (Prädikat „Hervorragend“)
  • als Musiker tätig als Solist, in unterschiedlichsten musikalischen Formationen und als Begleiter von Sängerinnen und Sängern (Symphonieorchster, Streichorchester, Salonorchester, Schrammelmusik, Unterhaltungsmusik, Tango, Musette, Volksmusik, Tanzmusik, Oberkrainer, Akkordeonensemble, Akkordeonorchester, Bühnenmusik usw.)
  • von 1986 – 2000 Kapellmeister der Trachtenkapelle Sitzen­dorf an der Schmida
  • hat gearbeitet mit SängerInnen, SchauspielerInnen und MusikerInnen wie z. B.: Daniela Fally (Staatsoper Wien), Regula Rosin (Volksoper Wien), Wolfgang Böck (Volksoper), Adi Hirschal (Volksoper), Michaela Christl (Raimundtheater), Susanne Katharina Hell, Monica Arno, Angelika Steinbach, Helga Kohl, Gabriele Schuchter, Gerhard Ernst, Uli Fessl, Kurt Hexman, Stefan Paryla, Brigitte Swoboda, Franz Suhrada, Ilse Persy, Helga Kohl, Jing Gatke …

Sonstige musikalische Tätigkeiten

  • Vorstandsmitglied und Fachvorstand für Akkordeon im Harmonikaverband Österreich (H.V.Ö.)
  • Fortbildungskurse bei Prof. Walter Maurer, Prof. Alfred Melichar, Klaus Paier, Wolfgang Russ, Roman Pechmann, Johann Murg, …
  • Jurymitglied bei den Akkordeon-Bundeswettbewerben des H.V.Ö., beim Intern. „Coupe Mondiale“, beim Int. Wettbewerb für Diatonische Harmonika, beim „World Music Festival“ (Innsbruck) , bei Prima La Musica und beim Coupe Jeunesse (Slowakei)
  • seit 2011 künstlerischer Leiter und Dirigent des „Wiener Akkordeonclub Favoriten“